Verstärkung für das zahnärztliche Team

Das Ärzte-Team: Alp Haciömeroglu, Axel Witte und Dr. Martin Herlinghaus

Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren neuen Kollegen Alp Haciömeroglu vorstellen zu dürfen. Der Kollege aus Hannover wird ab 18. März 2019 unser zahnärztliches Team verstärken.

Nachdem er zunächst ein Studium der Biochemie und Molekularbiologie an den Universitäten Bern und Fribourg in der Schweiz begann, wurde ihm schnell klar, dass sein Herz besonders für die Zahnmedizin schlägt. Auch sein Vater und sein Bruder sind Mediziner.

Nach dem Studium der Zahnmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und dem Erwerb der Approbation als Zahnarzt im Jahr 2016, hat Herr Haciömeroglu zuletzt zwei Jahre in einer niedergelassenen Praxis in Hannover praktiziert. Als gebürtigen Münsterländer zieht es ihn und seine zukünftige Frau nun aber in die Stadt Verden mit ihrem ländlichen Umland und der zentralen Lage im Norden Deutschlands.

Verden hat mich gleich beim ersten Besuch begeistert. Ich freue mich sehr darauf, die Stadt zu erkunden und von den Patientinnen und Patienten auch den ein oder anderen Geheimtipp zu bekommen.“, so Haciömeroglu.

Der Arbeitsschwerpunkt von Herrn Haciömeroglu wird im Bereich der allgemeinen Zahnheilkunde liegen. Damit fügt er sich perfekt in unser Team spezialisierter Zahnärzten  ein. Wie Sie wissen, sind wir als Generalistenpraxis „Spezialisten für orale Medizin“, kennen die komplexen Zusammenhänge der einzelnen Schwerpunkte in der Zahnmedizin bis hin zur Medizin. Unsere Stärke ist die Komplexität, die verschiedenen Teilbereiche zu verbinden und den Blick über den eigenen Tellerrand zu wagen. Hierzu wird auch unser neuer Kollege einen wichtigen Beitrag leisten. Ergänzend wird Herr Haciömeroglu im Bereich der Parodontologie einen Schwerpunkt setzen.

„Neben qualitätsorientiertem Arbeiten lege ich ebenso viel Wert auf einen freundlichen und empathischen Umgang mit den Patientinnen und Patienten. Ich freue mich darauf, Sie bald persönlich in der Praxis kennenzulernen.“, sagt Alp Haciömeroglu.